Mittwoch, 16. Mai 2012

Schafscurry mit getrockneten Berberitzen und Spargel-Fonio

Mein erster Eintrag muss über das Essen sein - über mich kann ich später immer noch schreiben. :)
Gestern Abend waren noch ein wunderschönes Stück Schafsbraten, ein Glas Kokosmilch, ein Apfel und einige Stangen Spargel im Kühlschrank. Das ist dabei herausgekommen: 


Schafscurry mit getrockneten Berberitzen und Spargel-Fonio


\"\" 




Schafscurry
Zutaten: 

800 g Schafsbraten 

3 Schalotten
1 Apfel, säuerlich (Topas) 
ca. 350 ml Kokosmilch 
Handvoll Berberitzen 
2 EL Erdnussöl 
1 Stange Zimt 
1 EL Currypulver 
1/2 TL Piment d'Espelette 
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, rosenscharf 
0,5 TL Muskat, frisch gemahlen 
Salz 

Zubereitung: 
Das Fleisch von Fett befreien. Fett auslassen. Fleisch in ca. 3x2 cm große Stücke schneiden. Die Schalotten pellen und fein würfeln. Den Apfel grob raspeln. Das Fleisch in einem breiten Topf in ausgelassenem Fett und heißem Erdnussöl rundherum bei starker Hitze goldbraun anbraten. Schalotten, Apfel, Zimtstange, Curry, Piment d'Espelette, Kreuzkümmel, Paprika und Muskat kurz mitbraten. 
Mit Kokosmilch auffüllen. Zum Kochen bringen und im geschlossenen Topf bei milder Hitze 1 Stunde garen. Nach ca. 40 Minuten die Berberitzen dazugeben. 
Am Ende mit Salz nachwürzen und die Zimtstange herausnehmen. 


Spargel-Fonio
Zutaten: 
250 g Fonio 
1 Stk. Butter 
1 Schalotte 
4 Stangen Spargel, grün 
4 Stangen Spargel, weiß 
500-800 ml Gemüsebrühe, heiß 

Zubereitung: 
Schalotte fein würfeln und in Butter glasig dünsten. Spargel schälen – den weißen ganz und den grünen halb – und die Spitzen abschneiden. Den Rest klein schneiden und zu den Schalotten geben und kurz mitbraten. Fonio einrieseln lassen und mit 500 ml Gemüsebrühe auffüllen. 
Den Herd ausschalten und ca. 7 min mit geschlossenem Deckel quellen lassen. Den Herd hochdrehen und bei Bedarf Brühe nachfüllen. Etwa 10 min mit angelegtem Deckel leise köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, bis die Brühe vollständig aufgesaugt wird. 
Ein letztes Mal umrühren, Herd ausschalten, die abgeschnittenen Spargelspitzen auflegen und den Deckel für weitere 10 min zumachen. Danach die Spargelspitzen entnehmen (sie wurden durch die Hitze bissfest gegart).
Das fertige Fonio mit der Gabel auflockern und evtl. Butter untermischen. 

Anrichten:
Das Spargel-Fonio in Kaffeetassen (oder sonst. Förmchen) geben und umgedreht auf den Teller stellen. Schafscurry darum anrichten und die Tasse nach oben wegziehen. Auf dem Fonio jeweils zwei unterschiedliche Spargelspitzen dekorativ auflegen. 


Ob das Fonio, als ein Beitrag zum Duell der Köpfe angenommen wird?


Blogevent Duell der Köpfe

Kommentare:

  1. Liebe Jinja,
    willkommen bei den Bloggern :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo jinja,

    Deine Frage, am Schluß Deines Beitrags ist beerechtigt. Denn gesucht wird ja das beste (oder zumindest ein sehr gutes) Spargelrezept. Hier ist der Spargel nur eine kleine Beigabe....

    Trotzdem Danke fürs mitmachen!

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen